Personen

Whitney Nosakhare

Whitney Nosakhare studiert Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln und arbeitet nebenbei im Institut für Internationales und Ausländisches Strafrecht, wo sie sich überwiegend mit völkerstrafrechtlichen Themen auseinandersetzt.

Als Mitglied der Black Sisterhood Germany, eine Plattform von und für Schwarze Frauen in Deutschland, beschäftigt sich neben dem Studium hauptsächlich mit postkolonialen Themen ( i.B. kritischeWeißseinsforschung), antirassistischer Arbeit in Deutschland und Widerstandsbewegungen rassifizierter Menschen in weißen Mehrheitsgesellschaften (Black Lives Matter Movement, Rhodes Must Fall).

˝Warum das Dialogperspektivenforum (für mich) so wichtig ist? – Weil ich finde, dass es unerlässlich ist, informiert zu sein, um Vorurteile zu überwinden und den anderen so zu verstehen, wie er sich versteht, um überhaupt miteinander ins Gespräch zu kommen. Wesentlich ist für mich dabei die Begegnung mit Menschen unterschiedlicher religiöser, weltanschaulicher oder auch politischer Prägung; denn ich bin überzeugt, dass nur in der Begegnung Dialog entstehen kann und Vorurteile überwunden werden können, dass nur so ein konstruktives Miteinander relaisiert werden kann.

Katharina, Teilnehmerin der Dialogperspektiven

Lade...