Melina Borčak

Melina Borčak ist eine bosnische Journalistin und Filmemacherin, die u. a. für CNN, die Deutsche Welle und den Spiegel gearbeitet hat. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Völkermord, muslimischer Feminismus und antirassistische Medienanalyse. Ihr Buch “Mekka hier, Mekka dort – Leitlinien gegen antimuslimischen Rassismus in der Sprache” erscheint im September. Weitere Informationen und eine Reihe schlechter Witze unter http://melinaborcak.com

˝Warum das Dialogperspektivenforum (für mich) so wichtig ist? – Weil ich finde, dass es unerlässlich ist, informiert zu sein, um Vorurteile zu überwinden und den anderen so zu verstehen, wie er sich versteht, um überhaupt miteinander ins Gespräch zu kommen. Wesentlich ist für mich dabei die Begegnung mit Menschen unterschiedlicher religiöser, weltanschaulicher oder auch politischer Prägung; denn ich bin überzeugt, dass nur in der Begegnung Dialog entstehen kann und Vorurteile überwunden werden können, dass nur so ein konstruktives Miteinander relaisiert werden kann.

Katharina, Teilnehmerin der Dialogperspektiven