Juna Grossmann

Juna Grossmann ist Berlinerin, arbeitet in diversen Museen und Gedenkstätten und betreibt daneben das Blog „irgendwiejuedisch.com“. Juna Grossmann schreibt neben explizit jüdischen Themen auch über die DDR in der sie aufgewachsen ist, Museen, Ausstellungen und Erinnerungskultur im Allgemeinen. Sie denkt, dass Blogger_innen das Bild, das über jüdisches Leben vermittelt wird, verändern können.

Juna Grossmann auf Twitter

Blog “irgendwie jüdisch”

˝„Die Dialogperspektiven bieten einen einmaligen Perspektivenwechsel! Durch das Programm ist es möglich, sich intensiv mit aktuellen und gesellschaftlich hoch relevanten Fragestellungen zu befassen, die eigene Identität zu reflektieren und die Vielfalt europäischer Identitäten kennenzulernen. Ich bin sehr dankbar für die intensiven persönlichen Gespräche und Begegnungen und die zahlreichen Denkanstöße, die mich weit über die Seminare hinaus begleiten."  

Ezgi, Teilnehmerin Dialogperspektiven