Iman Al Nassre

Iman Al Nassre ist Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und Dialogperspektiven-Alumna. Sie studiert Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Ihre Interessen gelten Säkularismus, Religion und gesellschaftlichem Pluralismus, (Islamischen) Feminismen und Rassismus. Iman Al Nassre  ist freie Journalistin und Lektorin und lebt in Berlin.

 

 

Publikationen

Nein, die uralte Feindschaft zwischen Schiiten und Sunniten erklärt nicht alles, was im Nahen Osten schiefläuft, in: Krautreporter, Januar 2016

Yallah, Deutschland!, in: Krautreporter, September 2015

The German Art of Death and Politics (Interview mit dem Zentrum für Politische Schönheit), in: Euphrates Institute, Juni 2015

 

˝Unsere Gruppe konnte einen Raum schaffen, in dem ich aus der Defensive heraustreten konnte, weil niemand in der Offensive stand. Wir wurden dazu ermutigt, auch das „eigene“ Ungemütliche, Eckige und Kantige nicht entschuldigend wegzuerklären, sondern zu akzeptieren, dass es da ist. Unser Dialog war nicht darauf erpicht, Antworten zu finden, sondern Fragen zu stellen; diese Fragen haben wir nicht einander gestellt, sondern gemeinsam.

Iman, Teilnehmerin der Dialogperspektiven