Friederike von Kirchbach

Friederike von Kirchbach ist eine evangelische Theologin. Sie studierte Theologie in Leipzig, Jena und Naumburg und war als Gemeindepfarrerin in Sachsen tätig.

Von Kirchbach war von 2000 bis 2005 Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages sowie von 2005 bis 2015 Pröpstin der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO). Von 2007 bis 2015 hatte sie den Vorsitz im Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg  inne. Sie ist Vorstandsmitglied des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sowie Vorsitzende des Rundfunkrates des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

 

Links:

Portrait von Friederike von Kirchbach, Webseite der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

˝Warum das Dialogperspektivenforum (für mich) so wichtig ist? – Weil ich finde, dass es unerlässlich ist, informiert zu sein, um Vorurteile zu überwinden und den anderen so zu verstehen, wie er sich versteht, um überhaupt miteinander ins Gespräch zu kommen. Wesentlich ist für mich dabei die Begegnung mit Menschen unterschiedlicher religiöser, weltanschaulicher oder auch politischer Prägung; denn ich bin überzeugt, dass nur in der Begegnung Dialog entstehen kann und Vorurteile überwunden werden können, dass nur so ein konstruktives Miteinander relaisiert werden kann.

Katharina, Teilnehmerin der Dialogperspektiven