Andrea Backhaus

Andrea Backhaus ist Journalistin und schreibt für Zeit Online hauptsächlich über den Nahen und Mittleren Osten. Geboren in der ehemaligen DDR und aufgewachsen im wiedervereinten Deutschland, studierte sie in Deutschland und den USA Kulturwissenschaften und Medienphilosophie. Backhaus absolvierte ein Volontariat an der Berliner Axel Springer Journalistenschule. Ihre Reisen führten sie nach Asien, Afrika und viele Länder des Nahen und Mittleren Ostens. Von 2013 bis 2015 lebte sie in Kairo und berichtete von dort über die Umbrüche in der arabischen Welt. Ihre Themen sind Migration, Islam, Gender und Rassismus.

Publikationen

Wir sind auch nicht alle gleich, Artikel vom 24. November 2015, erschienen in: Zeit Online

˝Die Dialogperspektiven haben mein Leben in zweierlei Hinsicht bereichert. Zum einen haben sie mir neue Freundschaften ermöglicht: In unterschiedlichen interreligiösen und weltanschaulichen Begegnungen habe ich einzigartige Menschen kennengelernt, mit denen ich noch heute religiöse Theorien und Praktiken, aber auch zutiefst persönliche religiöse Gedanken und Gefühle austauschen kann. Zum anderen haben die Dialogperspektiven meinen beruflichen Werdegang nachhaltig beeinflusst: Sie haben mich dazu angeregt, in meinem wissenschaftlichen Werdegang die Funktionalität von Religion(en) in der individuellen Lebensbewältigung näher zu erforschen. Die Dialogperspektiven haben mir also letztendlich wertvolle Wege aufgezeigt, wie man sich mit dem Thema ‚Religiosität‘ bzw. ‚Interreligiosität‘ sowohl in persönlichen als auch in gesellschaftlichen Kontexten auseinandersetzen kann.

Nanthiny, Teilnehmerin der Dialogperspektiven