“Kunst/Raum/Religionen”: Eine Reihe in Kooperation mit DAGESH KunstLAB ELES

9. Oktober bis 11. Dezember 2018 // Berlin

Wir freuen uns, sehr Sie und Euch zu „Kunst/Raum/Religionen“, der ersten Kooperationsreihe der ELES-Initiativen Dialogperspektiven und DAGESH, einzuladen!

Mit seinen Initiativen Dialogperspektiven und DAGESH. KunstLAB ELES zeigt sich das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk ganz im Sinne seines Namensgebers dem Dialog verpflichtet – sei es innerhalb der vielfältigen Strömungen des Judentums oder zwischen den verschiedenen religiösen, kulturellen und politischen Orientierungen innerhalb einer pluralen Gesellschaft. Unsere Dialogperspektiven tragen dieses Programm im Titel. Aber auch Kunst ist Kommunikation und Konfrontation – mit Traditionen, Gesellschaften, Identitäten. Ihnen geht die DAGESH nach.

Religionen, Weltanschauungen und die Künste bewegen sich seit jeher in einem Spannungsverhältnis zwischen Inspiration, Infragestellung, Kritik, Affirmation und Anklage. Mit „Kunst/Raum/Religionen“ soll dieses Spannungsverhältnis und die damit verbundene Frage nach dem Verhältnis von Religionen und Bildender Kunst in der Gegenwart erstmals im Zentrum einer eigenen Reihe stehen.

„Kunst/Raum/Religionen“ initiiert Atelierbesuche im Berliner Raum sowie einen gemeinsamen Austausch über die Schnittstellen von Kunst und Religion. Hierfür laden wir ELES-Künstler_innen und Kunstinteressierte sowie alle Dialogperspektiven-Teilnehmer_innen ein, anerkannte Künstler_innen und ihre je eigene Weise, sich mit religiösen und spirituellen Themen auseinandersetzen, kennenzulernen. Die Reihe wird begleitet von DAGESH-Kurator Daniel Laufer und bietet nicht zuletzt Ihnen / Euch die Möglichkeiten, untereinander in ein interdisziplinäres und interreligiöses Gespräch zu kommen.

Eine Übersicht über die geplanten Termine der Atelierbesuche sowie die Anmeldeformalitäten finden Sie hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lade...