Dialogperspektiven in Europa

Das eigenständige europäische Stipendium-Programm der Dialogperspektiven umfasst das European Scholarship Programme@DialoguePerspectives sowie die European Leadership Workshops.

European Scholarship Programme@DialoguePerspectives

Mit dem European Scholarship Programme@DialoguePerspectives öffnet sich das Programm für europäische Studierende und Promovierende aus Großbritannien, Frankreich, Polen, Ungarn, Schweden und Luxemburg. Wir werden eine Vielzahl neuer Themenkomplexe erschließen und dabei von der Erfahrungsvielfalt der Teilnehmenden profitieren. Themen sind u. a.: Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Zusammenleben von Religionsgemeinschaften, verfassungsrechtliche Voraussetzungen hinsichtlich des Verhältnisses von Staat und Religion und daraus resultierende gesellschaftspolitische, aber auch persönliche Implikationen. Das Programm wird durch die Förderung des Auswärtigen Amts ermöglicht.

European Leadership Workshops

Im Rahmen der European Leadership Workshops kommen europäische Studierende und Promovierende mit ausgewählten Teilnehmer_innen und Ehemaligen des Dialogperspektiven-Programms zusammen, die bereits über Erfahrungen im Bereich des interreligiösen Dialogs verfügen, die sich in ihren Gemeinden, Communities oder Hochschulen engagieren oder Initiativen in dem Feld gegründet haben. Der European Leadership Workshop bietet Gelegenheit zur intensiven Vernetzung und zum Austausch mit europäischen und internationalen Akteur_innen. Ein Schwerpunkt des Workshops liegt auf einem intensiven Methoden-Training. Die Teilnehmenden erlernen Strategien und Werkzeuge zur Stärkung Ihrer Rolle als zukünftige Verantwortungsträger_innen und europäische Multiplikator_innen.

Für weitere Informationen zum European Scholarship Programme@DialoguePerspectives sowie zur Bewerbung für das Programm besuchen Sie unsere englischsprachige Webseite.

Die Dialogperspektiven haben mein Leben in zweierlei Hinsicht bereichert. Zum einen haben sie mir neue Freundschaften ermöglicht: In unterschiedlichen interreligiösen und weltanschaulichen Begegnungen habe ich einzigartige Menschen kennengelernt, mit denen ich noch heute religiöse Theorien und Praktiken, aber auch zutiefst persönliche religiöse Gedanken und Gefühle austauschen kann. Zum anderen haben die Dialogperspektiven meinen beruflichen Werdegang nachhaltig beeinflusst: Sie haben mich dazu angeregt, in meinem wissenschaftlichen Werdegang die Funktionalität von Religion(en) in der individuellen Lebensbewältigung näher zu erforschen. Die Dialogperspektiven haben mir also letztendlich wertvolle Wege aufgezeigt, wie man sich mit dem Thema ‚Religiosität‘ bzw. ‚Interreligiosität‘ sowohl in persönlichen als auch in gesellschaftlichen Kontexten auseinandersetzen kann.

Nanthiny, Teilnehmerin der Dialogperspektiven

Lade...