Rückblick: European Leadership Workshop, Teil 2

Vom 21. bis 24. Oktober 2021 kam die erste Kohorte des European Leadership Workshops der Dialogperspektiven zum zweiten Teil des diesjährigen Workshops zusammen, dem ersten dieser Art in unserem Programm, um weitere Fortschritte bei der Erstellung von Policy Briefs für die europäischen politischen Arena zu erzielen.

Der zweite Teil des Workshops, der in Person stattfand, nachdem der erste Teil online durchgeführt werden musste, begann mit einem informellen Abendessen, bei dem sich die Teilnehmer*innen weiter kennenlernen konnten, bevor sie in ihre zweieinhalb intensiven Arbeitstage starteten. Unter der Leitung und Konzeption unseres Programmleiters Gil Shohat sowie des Policy Paper Experten Dr. Nicolas Bouchet sowie mit Unterstützung unserer studentischen Hilfskraft Amina Ahmed arbeiteten die Teilnehmer*innen vom 22. bis 24. Oktober in der Neuen Mälzerei in Berlin intensiv an der Ausarbeitung ihrer jeweiligen Policy Briefs und tauschten sich gleichzeitig untereinander sowie mit Gil Shohat und Nicolas Bouchet in regelmäßigen Plenarsitzungen aus.

Darüber hinaus wurden die Schreibsitzungen durch zwei aufschlussreiche Input-Präsentationen und Diskussionen ergänzt: zum einen mit Dr. Sergey Lagodinsky, Mitglied des Europäischen Parlaments für die Grünen/EFA, und zum anderen mit Nick Parrott, Leiter der Kommunikationsabteilung am Green Templeton College der Universität Oxford und ehemaliger Kommunikationschef der Carnegie Endowment for International Peace. Dieser Austausch bot der Gruppe wertvolle Einblicke in die tagespolitische Bedeutung von Policy Briefs sowie in die tatsächliche Verbreitung dieser Papiere infolge ihrer Fertigstellung.

In ihrer abschließenden Plenarrunde einigte sich die ELW-Kohorte auf die nächsten Arbeitsschritte, um die geplanten Policy Briefs in den kommenden Monaten fertigzustellen. Generell gab die Gruppe ein positives Feedback zu den intensiven Arbeitsphasen und den kleinen Arbeitsgruppen, während sie gleichzeitig wertvolle Kritik zur Verbesserung des Formats im nächsten Programmjahr äußerte.

Wir freuen uns auf die Veröffentlichung der ersten Policy Briefs zu gegebener Zeit und danken allen Teilnehmern für ihr Engagement und ihren Enthusiasmus in Berlin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × vier =

˝Es ist wunderbar zu erleben, wie Personen mit so unterschiedlichen Verortungen offen sind, miteinander zu reden und nach und nach beginnen, ihre jeweiligen Normalitäten zu verbalisieren und zu reflektieren und in diesem Prozess auch versuchen Normalitäten Anderer in sich zu bewegen und sie zu verstehen. Danke für diesen „Raum“ und den Prozess – ich freue mich auf die Fortsetzung!

Kristina, Teilnehmerin der Dialogperspektiven