Podiumsdiskussion: Gender und Religion

Kübra Gümüşay, Publizistin und Aktivistin (ein-fremdwoerterbuch.com), Michael Daxner,
Sozialwissenschaftler und Autor, Edith Franke, Religionswissenschaftlerin diskutieren am 23. Februar 2017 um 19 Uhr zum Thema
Gottes devote Töchter //Gottes starke Söhne
Gender und Religion:Rollenbilder / Körperbilder / Symbolpolitik
.

Die dritte öffentliche Podiumsdiskussion im Rahmen des Programms Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch, bei der Teilnehmer_innen des Programms mit renommierten Expert_innen ins Gespräch kommen, findet in der Berliner Villa Elisabeth, Invalidenstr. 3, statt.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 1 =

˝Warum das Dialogperspektivenforum (für mich) so wichtig ist? – Weil ich finde, dass es unerlässlich ist, informiert zu sein, um Vorurteile zu überwinden und den anderen so zu verstehen, wie er sich versteht, um überhaupt miteinander ins Gespräch zu kommen. Wesentlich ist für mich dabei die Begegnung mit Menschen unterschiedlicher religiöser, weltanschaulicher oder auch politischer Prägung; denn ich bin überzeugt, dass nur in der Begegnung Dialog entstehen kann und Vorurteile überwunden werden können, dass nur so ein konstruktives Miteinander relaisiert werden kann.

Katharina, Teilnehmerin der Dialogperspektiven