Plakatkampagne »Erinnerungsfutur«

Anlässlich des 03. Oktobers startete die CPPD Ende September die Plakat- und Social Media Kampagne »Erinnerungsfutur«. Über mehrere Wochen hinweg machten die Mitglieder der CPPD in der Berliner und Hallenser Innenstadt in Form eines öffentlichen Kommentars auf die Leerstellen in der deutschen Erinnerungspolitik aufmerksam. Jetzt wird die Kampagne online fortgesetzt. Wir sind begeistert von der Resonanz und freuen uns auf alle neuen Kooperationen, die jetzt schon durch die Kampagne entstanden sind!

Die Kampagne »ERINNERUNGSFUTUR« kann hier, auf dem CPPD-Instagram-Kanal, mitverfolgt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − 5 =

˝Dialogperspektiven hat mir Berührungsängste genommen. Und gezeigt, dass es Wege gibt einen respektvollen Austausch zu haben ohne in die "Friede-Freude-Eierkuchen-Falle" zu tappen. Diese Erfahrungen haben mir privat und beruflich sehr geholfen! Danke Dialogperspektiven!

Nina, Teilnehmerin der Dialogperspektiven