In den Medien: Karov-Qareeb in “Politik & Kultur. Zeitung des Deutschen Kulturrates”

Besprechung der Handreichung "Und endlich konnten wir reden..."

In der aktuellen Ausgabe von Politik & Kultur. Zeitung des Deutschen Kulturrates bespricht Kristin Braband die Handreichung “Und endlich konnten wir reden…”: „Wichtig ist vor allem die Einigkeit darüber, dass es Differenzen geben  wird. Doch diese können und sollten auch als Basis dienen: Worin ist man sich hingegen auch einig? Und welche Themen möchte man gemeinsam diskutieren und angehen? Denn beim Dialog soll es nicht bleiben. Gemeinsam aktiv werden ist das Ziel.“ Der gesamte Beitrag kann auf Seite 22 unter folgendem Link nachgelesen werden: https://www.kulturrat.de/wp-content/uploads/2021/02/puk03-21.pdf .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 2 =

˝Es ist wunderbar zu erleben, wie Personen mit so unterschiedlichen Verortungen offen sind, miteinander zu reden und nach und nach beginnen, ihre jeweiligen Normalitäten zu verbalisieren und zu reflektieren und in diesem Prozess auch versuchen Normalitäten Anderer in sich zu bewegen und sie zu verstehen. Danke für diesen „Raum“ und den Prozess – ich freue mich auf die Fortsetzung!

Kristina, Teilnehmerin der Dialogperspektiven