In den Medien: Freiwilligenhauptstadt Berlin

Teilnehmer Hicham über seine Erfahrungen in der Freiwilligenarbeit

Auf der Plattform Freiwilligen Hauptstadt Berlin berichtet unser Teilnehmer Hicham über seine Erfahrungen in der Freiwilligenarbeit. Schon früh engagierte er sich ehrenamtlich: Zunächst im Altersheim, dann bei der Jungen Islam Konferenz. Auch über die Teilnahme bei den Dialogperspektiven berichtet Hicham: “Durch die Freiwilligenarbeit wird uns bewusst, dass wir das gleiche Ziel haben, und deshalb werden wir toleranter und empathischer. Wir wertschätzen unterschiedliche Weltanschauungen, akzeptieren Menschen so, wie sie sind, und bauen eine starke Gemeinschaft auf.”

Den ganzen Beitrag finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × eins =

˝Unsere Gruppe konnte einen Raum schaffen, in dem ich aus der Defensive heraustreten konnte, weil niemand in der Offensive stand. Wir wurden dazu ermutigt, auch das „eigene“ Ungemütliche, Eckige und Kantige nicht entschuldigend wegzuerklären, sondern zu akzeptieren, dass es da ist. Unser Dialog war nicht darauf erpicht, Antworten zu finden, sondern Fragen zu stellen; diese Fragen haben wir nicht einander gestellt, sondern gemeinsam.

Iman, Teilnehmerin der Dialogperspektiven