Dialogperspektiven in den Medien: “Die vielen Facetten stecken auch in uns selbst!” Juden, Christen und Muslime begegnen sich überall in Deutschland

In der Oktoberausgabe der evangelischen Zeitschrift “Chrismon” werden unsere Teilnehmerinnen Larissa und Neta-Paulina in einer Reportage über interreligiöse Begegnungen porträtiert. Sie reflektieren über ihre Erfahrungen bei den Dialogperspektiven und über jüdisches und muslimisches Leben in Deutschland.

Der ganze Artikel ist hier nachzulesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

˝„Die Dialogperspektiven bieten einen einmaligen Perspektivenwechsel! Durch das Programm ist es möglich, sich intensiv mit aktuellen und gesellschaftlich hoch relevanten Fragestellungen zu befassen, die eigene Identität zu reflektieren und die Vielfalt europäischer Identitäten kennenzulernen. Ich bin sehr dankbar für die intensiven persönlichen Gespräche und Begegnungen und die zahlreichen Denkanstöße, die mich weit über die Seminare hinaus begleiten."  

Ezgi, Teilnehmerin Dialogperspektiven

Lade...