Abraham-Geiger-Preis 2015 für Bundeskanzlerin Merkel

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel erhielt am 2. Dezember 2015 den Abraham-Geiger-Preis 2015 des Abraham Geiger Kollegs an der Universität Potsdam

Am 2. Dezember 2015 wurde die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Angela Merkel, mit dem Abraham-Geiger-Preis 2015 ausgezeichnet.
Den Betrag der mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung lässt die Bundeskanzlerin dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk für dessen Programm Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch zukommen.

Die Bundeskanzlerin begründet ihre Entscheidung mit den folgenden Worten: “religiöse Bildung schafft die Voraussetzung für Dialog” […] “Begegnung und Dialog sind wesentliche Voraussetzung für Toleranz. Wir brauchen Orte für diesen Dialog und einer dieser Orte ist das Programm Dialogperspektiven.”

Wir danken der Bundeskanzlerin ganz herzlich! Wir sehen in dieser großzügigen Unterstützung eine Bestätigung unserer bisherigen Arbeit und vor allem eine Aufforderung, uns verstärkt dem Gespräch zwischen Religionsgemeinschaften und weltanschaulichen Positionen zu widmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

˝Unsere Gruppe konnte einen Raum schaffen, in dem ich aus der Defensive heraustreten konnte, weil niemand in der Offensive stand. Wir wurden dazu ermutigt, auch das „eigene“ Ungemütliche, Eckige und Kantige nicht entschuldigend wegzuerklären, sondern zu akzeptieren, dass es da ist. Unser Dialog war nicht darauf erpicht, Antworten zu finden, sondern Fragen zu stellen; diese Fragen haben wir nicht einander gestellt, sondern gemeinsam.

Iman, Teilnehmerin der Dialogperspektiven

Lade...