Podiumsdiskussion Religion: radikal?

12. Dezember 2016

Podiumsdisskussion Religion radikal?

Am 30. November 2016 fand in Berlin in der Villa Elisabeth  die zweite Abendveranstaltung der Dialogperspektiven statt.

Unter dem Titel “Religion: radikal?” diskutierten Lamya Kaddor, Andrea Backhaus und Micha Brumlik gemeinsam mit Teilnehmer_innen der Dialogperspektiven über die Rolle von Gewalt in Religionen und Weltanschauungen.

Micha Brumlik

Das Thema des Abends stellt zugleich den ersten Schwerpunkt des zweiten Programmjahres dar, das im vergangenen Herbst begonnen hat. Im Vorfeld der Veranstaltung haben die Teilnehmer_innen unseres Programms Fragen an die drei Podiumsgäste formuliert, die dann am Abend von drei Teilnehmer_innen gestellt wurden und die Diskussion anleiteten.

In ihren Eingangsstatements stellten die Podiumsgäste ihre jeweiligen Standpunkte zum Thema dar. Micha Brumlik ging auf die Rolle religiös-radikaler Gruppierungen in Israel ein, Andrea Backhaus sprach über die Rolle der Medien bezüglich der Darstellung von Religion und Gewalt und Lamya Kaddor ging auf aktuelle Debatten um die Stellung des Islam in Deutschland ein.

Andrea Backhaus

Während der intensiven Diskussion im Anschluss wurde über das Verhältnis von Religion und Staat, über die Rolle von Schule und Religionsunterricht, über die der Medien bei der Berichterstattung über vermeintlich religiös motivierte Gewalt sowie über die Verantwortung der Mehrheitsgesellschaft in Bezug auf aktuelle Diskurse um die Rolle von Gewalt in Religionen und Weltanschauungen debattiert.

Lamya Kaddor

Wir freuen uns sehr über das große Interesse und die intensiven Diskussionen!
Herzlichen Dank an unsere Podiumsgäste und an alle Teilnehmer_innen, die an diesem Abend dabei waren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lade...